Herstellung eines Glasbildes

Original von Paul Klee

Das letzte Objekt, an dem ich gearbeitet habe,ist ein Bild von Paul Klee. Paul Klee malte dieses Bild 1927 und nannte es schlicht „Segelschiff“. Das Originalbild hat eine Größe von 30,2 x 22,8 cm.

Als Basis für die Umsetzung vom Gemälde zum Glasbild hatte ich eine Kopie des Bildes ausgedruckt. Ich habe die signifikanten Linien gezogen, um so den Glasschnitt festzulegen.

Vorlage zur Umsetzung des Glasbildes

Auf einem Holzbrett wurde dann mit Leisten ein Rahmen in der Originalgröße gefertigt. Für diese Tätigkeit habe ich fast anderthalb Stunden benötigt: viele Glasstücke mussten angepasst werden. Mit einem 3 mm Glasschleifer wurden in viele Teile Ecken eingeschliffen. Ich brauchte für das Schneiden und Schleifen fast acht Stunden.

Anschließend wurde jedes Glasstück mit Kupferfolie umwickelt. Dieses hatte ich wiederum in vier Stunden geschafft.

Danach musste aus diesen einzelnen Glasstücken nun endlich das Bild entstehen. Für das Löten und Brünieren brauchte ich noch einmal circa dreieinhalb Stunden.

Paul Klee 3.1Als letzter Arbeitsgang habe ich das Bild noch mit Autopolitur poliert. Die gesamte Arbeitszeit betrug  ca. 17 Arbeitsstunden.

Das fertige Glasbild hat durch diese Vorgehensweise die exakten Abmessungen des Originals.                       Mit dem zusätzlichen Glasrahmen weist das Bild die Dimensionen 33,5 x 24,7  cm auf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.